Connect with us
Begegnungszone - PID - Christian Fürthner Begegnungszone - PID - Christian Fürthner

Wien

Nepp: ‚Begegnungszonen-Schwachsinn sofort stoppen‘

Vizebürgermeister Dominik Nepp (FPÖ) fordert ein Ende der ‘verrückten rot-grünen Verkehrspolitik’.

V.l.n.r.: Bezirksvorsteher Markus Reiter, Vizebürgermeisterin Birgit Hebein, Umweltstadträtin Ulli Sima, Günter Steinbauer (Geschäftsführer der Wiener Linien) - PID - Christian Fürthner

Published

on

Der Wiener FPÖ-Chef Dominik Nepp reagiert auf den aktuellen Vorstoß der grünen Verkehrsstadträtin Birigit Hebein und fordert SPÖ-Bürgermeister Michael Ludwig auf, den „Begegnungszonen-Schwachsinn“ sofort zu stoppen.

Dominik Nepp - Foto C. Franz Haas - FPÖ Wien
Dominik Nepp – Foto C. Franz Haas – FPÖ Wien

Diese Reaktion erfolgte vom blauen Vizebürgermeister, nachdem Hebein diese Woche angekündigt hat, an „möglichst vielen Orten Platz“ zu schaffen. “Damit alle Menschen in Wien beim täglichen Spaziergang auch den nötigen Mindestabstand zu anderen einhalten können”, so Hebein diese Woche in einer Aussendung.

Nach den ersten neun temporären Begegnungszonen öffnet die Stadt Wien weitere Straßen für Fußgänger. Die temporären Begegnungszonen entstehen vor allem dort, so Hebein, wo die Gehsteige schmal sind und wenig Grünraum in der Nähe ist. Daher werden in Wieden und Neubau die Begegnungszonen auf Zeit ausgeweitet (FoB berichtete).

Aus der Sicht von Nepp herrscht in den „bereits bestehenden Begegnungszonen gähnende Leere“. Niemand spaziert dort herum. Trotzdem werden ab heute sechs neue Straßenzüge als Begegnungszonen geführt“, kritisiert Nepp in seiner Aussendung abschließend.

FoB-Chefredakteur. 'Ich habe nie ein wildes Tier gesehen, das Selbstmitleid empfand.' (D. H. Lawrence). Folge mir auf Facebook oder Twitter.

Advertisement
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Facebook

Newsletter

FoB auf Telegram

Fass ohne Boden auf Telegram - Thomas Ulrich - pixabay

Fass ohne Boden auf Telegram - Thomas Ulrich - pixabay

Meistgelesen