in

sauersauer steilsteil OMGOMG

“Schredder-Affäre”: Sebastian Kurz relativiert

Sebastian Kurz - Claudio Schiesl
Sebastian Kurz - Claudio Schiesl

Erstmals äußert sich ÖVP-Chef und Ex-Bundeskanzler Sebastian Kurz zu den Vorwürfen rund um die “Schredder-Affäre”.

Es sei ein “vollkommen normaler Vorgang”, dass sensibel mit Daten umgegangen wird. Es gehe um Datensicherheit. Daher müssen “auch bei einem Regierungswechsel die notwendigen Vorkehrungen getroffen werden, dass Datensicherheit gewährleistet ist und Laptops zurückgegeben werden, Handys zurückgegeben werden, Druckerdaten gelöscht beziehungsweise vernichtet werden.”, so Kurz.

Dass der Mitarbeiter die Rechnung nicht gezahlt habe, sei “nicht korrekt gewesen”, so Kurz. Mittlerweile habe er auch die Rechnung beglichen. Kurz abschließend: “Und damit ist aus meiner Sicht auch alles dazu gesagt.”

Sebastian Kurz - Claudio Schiesl
Sebastian Kurz – Claudio Schiesl – www.inside-politics.at

“Soko Ibiza” und Parteien

Die “Soko Ibiza” prüft nun, ob Beweismittel unterschlagen wurden. Laut Kurz gebe es keinen Zusammenhang mit dem Video. SPÖ, FPÖ, NEOS und Liste Pilz fordern vollkommene Transparenz und Aufklärung. Daher wollen diese Parteien am heutigen Tag parlamentarische Anfragen einbringen. Die Parteien wollen wissen, wer von der Datenvernichtung wusste, und wozu und warum dieses Vorgehen so gewählt wurde.

Vorgeschichte

Wie bereits Fass ohne Boden berichtet hat (“Datenschredder: Ein Leck bei „Soko Ibiza“?“, ließ ein ÖVP-Mitarbeiter wenige Tage nach dem Auftauchen des Ibiza-Videos, noch dazu anonym, sogenannte „Drucker-Dateien“ vernichten. Die „Soko Ibiza“ wiederum vermutete daraufhin einen Zusammenhang mit dem Ibiza-Video und holte den Mann von seinem neuen Arbeitsort, der ÖVP-Zentrale, ab. Danach durchsuchte die Beamten dessen Wohnung.

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Loading…

0

Comments

0 comments

Written by Alexander Surowiec

Ab dem 29.06.2019 digitaler Blattmacher und Chefredakteur.

Bildsujet - Schredder - Africa Studio - Adobe Stock

Datenschredder: Ein Leck bei „Soko Ibiza“?

Justiz hat in Schredder-Causa Ermittlungen aufgenommen

Paukenschlag: Justiz ermittelt in “Schredder”-Causa